Massagesteine wie Hot Stones, Cold Stones und Edelsteine

Massagesteine sind Hilfsmittel zur Durchführung einer Massage. Sie werden als Legesteine zum Auf- und Unterlegen sowie direkt für die Massage diverser Körperstellen verwendet. Massagesteine unterscheiden sich nach ihrer mineralogischen Zusammensetzung sowie nach ihrer Form und ihrer Größe bzw. dem Gewicht.

Die mineralogischen Zusammensetzung bestimmt, für welche Art der Massage die Steine am besten geeignet sind. So werden weiße Marmorsteine für die Cold Stone Massage verwendet und dunkle Basaltsteine für die Hot Stone Massage. Im Rahmen der Steinheilkunde werden den Steinen außerdem gewisse Wirkeigenschaften nachgesagt, die jedoch noch nicht wissenschaftlich nachgewiesen wurden.

Die Form und die Größe eines Massagesteins bestimmt im Wesentlichen, für welche Körperzone sich dieser am besten eignet. So werden zum Beispiel besonders flache Steine zum Unterlegen verwendet, längliche Steine als Massagegriffel zur Reflexzonenmassage und große Steine zur Durchwärmung kräftiger Körperzonen. Für empfindliche Bereiche im Gesicht nutzen Masseure eher kleine, leichte Spezialsteine.

Der Begriff Massagestein wird häufig als Überbegriff für alle Steine verwendet, die bei einer Massage genutzt werden - so auch in der Überschrift auf dieser Seite. Genauer genommen sind Massagesteine aber nur solche, die über den Körper geführt werden. Denn insgesamt lassen sich nach ihrer Verwendung folgende Steine definieren:

  • Legesteine
  • Massagesteine
  • Punktiersteine (längliche Massagesteine für Reflexzonen)
  • Spezialsteine (kleine Steine zum Legen und Massieren von Gesicht, Füßen und Händen)

Hot Stones in Therapeutenqualität

Hot Stone von MASSAGE-EXPERT verfügen genau über die Eigenschaften, die von professionellen Masseuren bzw. Therapeuten geschätzt werden.

[Weitere Informationen folgen in Kürze!]

Cold Stones aus echtem, besonders weißen Marmor

[Weitere Informationen folgen in Kürze!]

Edelsteine der Marke Lapis Vitalis

[Weitere Informationen folgen in Kürze!]